Rechtliche Hinweise

Nutzungsbedingungen

Nutzungsbedingungen
 

Die NATIONAL-BANK Aktiengesellschaft prüft und aktualisiert die Informationen auf ihren Webseiten ständig. Trotz aller Sorgfalt können sich die Daten inzwischen verändert haben. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die NATIONAL-BANK Aktiengesellschaft ist für den Inhalt der Websites, die aufgrund einer solchen Verbindung erreicht werden, nicht verantwortlich.
Des weiteren behält sich die NATIONAL-BANK Aktiengesellschaft das Recht vor, Änderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Informationen vorzunehmen.

Inhalt und Struktur der NATIONAL-BANK-Websites sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial bedarf der vorherigen Zustimmung der NATIONAL-BANK Aktiengesellschaft.

© NATIONAL-BANK
Aktiengesellschaft, Essen

Betreuung & Support:
vE&K Werbeagentur GmbH & Co. KG, Essen
vek-digital.de - Internetagentur Essen

Serverbetrieb:
KAMP Netzwerkdienste GmbH
http://www.kamp.de

Allgemeine Geschäftsbedingungen der NATIONAL-BANK Aktiengesellschaft

A. Allgemeine Regelungen

I. Geschäftsbedingungen

1. Geschäftsbedingungen Privatkunden

2. Geschäftsbedingungen Firmenkunden/Unternehmer/Selbstständige

3. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

II. Postkorb

B. Bedingungen für die einzelnen Bankprodukte

I. Bedingungen für Konten und Zahlungsverkehr

1. Bedingungen für den Überweisungsverkehr

2. Bedingungen für Zahlungen mittels Lastschrift im Basislastschriftverfahren

3. Bedingungen für Zahlungen mittels Lastschrift im SEPA-Firmenlastschriftverfahren

4. Bedingungen für den Lastschrifteinzug

5. Bedingungen für den Scheckverkehr

6. Bedingungen für Dispositionskredite

7. Bedingungen für geduldete Überziehungen

II. Kartenbedingungen

1. Bedingungen für die Girocard

2. Bedingungen für die Mastercard

3. Versicherungsbedingungen Mastercard Select Plus

4. Versicherungsbedingungen Mastercard Gold

5. Versicherungsbedingungen Mastercard Business

III. Bedingungen für Electronic Banking

1. Bedingungen für das Onlinebanking

2. Bedingungen für die Datenfernübertragung

IV. Bedingungen für das Auslandsgeschäft

1. Bedingungen für beleglose Zahlungen im Außenwirtschaftsverkehr

2. Einheitliche Richtlinien und Gebräuche für Dokumenten-Akkreditive

V. Bedingungen für Anderkonten

1. Bedingungen für Anderkonten- /depots von Notaren

2. Bedingungen für Anderkonten- /depots von Rechtsanwälten

3. Bedingungen für Anderkonten- /depots von von Patentanwälten

4. Bedingungen für Anderkonten- /depots von von Angehörigen der öffentlich bestellten wirtschaftsprüfenden und wirtschafts- und steuerberatenden Berufe

VI. Bedingungen für Einlagen und Wertpapiergeschäfte

1. Bedingungen für den Sparverkehr

2. Sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte

3. Sonderbedingungen für Termingeschäfte

4. Bedingungen für das Kündigungsgeld

VII. Sonstige Bedingungen

1. Bedingungen für die Vermietung von Schrankfächern

2. Bedingungen für Avale

3. Einheitliche Richtlinien für Inkassi

Datenschutzerklärung der NATIONAL-BANK Aktiengesellschaft

Datenschutzerklärung der NATIONAL‑BANK Aktiengesellschaft

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

NATIONAL-BANK Aktiengesellschaft
Theaterplatz 8, 45127 Essen
Telefon: +49 201 8115-0
Fax: +49 201 8115-500
E-Mail-Adresse: info[@]national-bank[.]de
Website: www.national-bank.de
 

II.  Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Den Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen erreichen Sie unter:

Postalisch:    
wie unter I. mit Zusatzvermerk „Datenschutzbeauftragter“
Telefon: +49 201 8115-724
E-Mail-Adresse: datenschutz[@]national-bank[.]de
 

III. Allgemeines zur Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten als Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Internetseite sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Ausnahmen gelten in solchen Fällen, in denen Sie uns für bestimmte Verarbeitungen eine Einwilligung erteilt haben oder die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist. Am Ende dieser Datenschutzerklärung finden Sie spezifische Datenschutzhinweise zum Download.

IV. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles
 

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Gespeichert werden Informationen über die von Ihnen abgerufenen Inhalte unserer Webseiten, den Browsertyp und die verwendete Version, das von Ihnen verwendete Betriebssystem, Ihre IP-Adresse sowie Datum und Uhrzeit des Zugriffs.

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten von Ihnen findet nicht statt. 

Diese Webseite bietet die Möglichkeit zur Nutzung des Dienstes „Google Maps“ um Ihnen das Auffinden unserer Standorte zu vereinfachen. Google Maps ist ein Kartendienst von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, California 94043, USA (nachfolgend „Google“). Dieser Dienst ist grundsätzlich nicht aktiv und es findet keine Datenübermittlung an Google statt. Im Bereich der Standort-Suche sehen Sie rechts eine weiße Box mit dem Hinweis „Klicken, um Google-Maps zu aktivieren“. Wenn Sie dies nicht wünschen, klicken Sie bitte nicht in die weiße Box. In diesem Fall können Sie die Kartenanzeige jedoch nicht nutzen. Klicken Sie diesen Bereich jedoch an, so erteilen Sie damit Ihre Einwilligung zur Nutzung von Google Maps und es werden Informationen über die Benutzung dieser Website einschließlich Ihrer IP-Adresse an Google in den USA übertragen. Der Karteninhalt wird dann von Google direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden, sodass wir keinen Einfluss auf den Umfang der auf diese Weise von Google erhobenen Daten haben. Unserem Kenntnisstand nach, sind dies zumindest folgende Daten:

Datum und Uhrzeit des Besuchs auf der betreffenden Webseite,
Internetadresse oder URL der aufgerufenen Webseite,
IP-Adresse, ggf. auch eine im Rahmen der Routenplanung eingegebene (Start-)Anschrift.

Auf die weitere Verarbeitung der Daten durch Google haben wir keinen Einfluss. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Datenverarbeitung durch Google sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

2. Cookies

Soweit Sie unser Onlinebanking nutzen, werden Sie auf eine vom Bank-Verlag GmbH, Köln, bereitgestellte Website weitergeleitet. Auf dieser werden sogenannte Cookies verwendet. Diese richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Es sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die bei der Nutzung des Onlinebankings verwendeten Cookies sind überwiegend sogenannte Session-Cookies und technisch bedingt. Sie werden teilweise nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen, um z. B. das wiederholte Einblenden der Cookie-Benachrichtigung zu verhindern.

3. Zweck der Datenverarbeitung und ihre Rechtsgrundlage

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an Ihren Rechner zu ermöglichen. Hierfür muss Ihre IP-Adresse für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt, allerdings eine programmbasierte Auswertung der Website-Nutzung zu deren kontinuierlicher Optimierung.

Soweit es um die Erbringung des Dienstes, d. h. die von Ihnen begehrte Auslieferung der Website, geht, ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. In Bezug auf die Gewährleistung von IT-Sicherheit stützen sich die Verarbeitungen auf Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO, da der Verantwortliche z. B. gemäß § 13 Abs. 7 TMG zu entsprechenden Verarbeitungen verpflichtet ist.

Eine Auswertung der erfolgten Website-Nutzung nehmen wir im Rahmen unseres berechtigten Interesses vor, sodass diesbezüglich die Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO einschlägig ist. Unsere insoweit verfolgten berechtigten Interessen liegen in der Steigerung der Effizienz unserer Website, Evaluierung des Erfolgs von Darstellungen und Beschreibungen unserer Produkte sowie in der Prüfung und Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit der Website.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden solange gespeichert, wie sie für die Erreichung legitimer Zwecke erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website (sogenannte sessionsbasierte Daten) werden sie solange gespeichert, bis die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles findet eine Löschung nach spätestens 7 Tagen statt.

5. Widerspruchsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Gleiches gilt für die Verarbeitung zum Zwecke rechtlicher Verpflichtungen des Verantwortlichen. Es besteht insoweit Ihrerseits keine Wider-spruchsmöglichkeit.

Hinsichtlich der Auswertung der Website-Nutzung haben Sie ein Recht zum Widerspruch. Da die mit der Website-Nutzung zusammenhängenden Verarbeitungen nicht zu Werbezwecken, sondern zur internen Evaluierungen und Erzeugung von Statistiken dienen, besteht Ihr Widerspruchsrecht nur, sofern Gründe gegen die Verarbeitung sprechen, die sich aus einer besonderen Situation Ihrerseits ergeben.

6. Kategorien von Empfängern

Die zu vorgenannten Zwecken verarbeiteten personenbezogenen Daten werden folgenden Kategorien von Empfängern offengelegt:
Anbieter spezifischer technischer Dienste (bspw. Bank-Verlag für unser Online-Banking) sowie Anbieter weiterer im Rahmen der Bereitstellung unserer Website erforderlicher Dienstleistungen (bspw. Rechenzentrumsleistungen, Agenturdienste) die ausnahmslos als weisungsgebundene Auftragsverarbeiter eingesetzt werden.

Falls Sie, wie unter IV.1. beschrieben, in die Nutzung des Dienstes „Google Maps“ durch Anklicken des entsprechenden Sichtfensters einwilligen, erhält auch Google Daten zu Ihrer Person (siehe IV.1.).

7. Pflichten zur Bereitstellung

Damit wir Ihnen die Funktionalitäten und Inhalte unserer Website anbieten können, ist Ihrerseits die Bereitstellung der Sie betreffenden Daten in oben beschriebenem Umfang erforderlich. Eine Rechtspflicht zur Bereitstellung der Daten besteht nicht. Die Nichtbereitstellung der Daten hätte aber zur Folge, dass die Website Ihnen gegenüber nicht bereitgestellt werden kann.
 

V. Newsletter
 

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit, einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter die von Ihnen in der Eingabemaske hinterlegten Daten an uns übermittelt. Zudem werden bei der Anmeldung Datum und Uhrzeit der Registrierung erhoben.

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Sie können dabei gesondert Ihre Einwilligung erklären, dass wir Ihnen neben dem Newsletter die von uns vertriebenen Produkte bzw. von uns erbrachten Dienstleistungen per E-Mail anbieten. Telefonisch, per SMS/MMS oder auf einem vergleichbaren elektronischen Weg erfolgt nur dann ein Angebot, soweit Sie uns aus anderen Datenerhebungsprozessen die dazu erforderlichen Kontaktdaten zur Verfügung gestellt haben.

Ferner können Sie gesondert Ihre Einwilligung für den Zweck erklären, dass Ihre Daten zum Zwecke einer umfassenden Betreuung und Beratung genutzt und auch an die Tochtergesellschaften der Bank (NATIONAL-BANK Immobilien GmbH, NATIONAL-BANK Vermögenstreuhand GmbH, NATIONAL-BANK Versicherungsagentur GmbH) weitergegeben werden. Die Datenweitergabe erfolgt lediglich in dem Umfang, in dem dies zu dem vorgenannten Zweck erforderlich ist. Wir versichern, dass die Bestimmungen des Datenschutzes von uns sowie unseren Tochtergesellschaften strikt beachtet werden.

2. Zweck der Datenverarbeitung und ihre Rechtsgrundlage

Die Erhebung Ihrer E-Mail-Adresse dient dazu, den Newsletter zuzustellen und – soweit die Einwilligung erteilt wurde – zum Angebot von Produkten und Dienstleistungen und/oder zur umfassenden Betreuung und Beratung. Die Erhebung sonstiger personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Ihrer Anmeldung zum Newsletter ist aufgrund Ihrer vorliegenden Einwilligung Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO. Entsprechendes gilt für die Datenverarbeitung zum Angebot von Produkten und Dienstleistungen und/oder zur umfassenden Betreuung und Beratung.

3. Dauer der Speicherung

Die Daten werden generell gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.
Hinzu kommt, dass Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Vorname und Name mit Anrede sowie die ausgewählten Newsletter solange gespeichert werden, wie Ihr Abonnement des Newsletters aktiv ist, d. h. bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen. Ferner werden Ihre Einwilligungen – soweit gegeben – gespeichert. Die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten werden in der Regel sofort gelöscht.

Soweit Sie zusätzlich die Einwilligung zum Angebot von Produkten und Dienstleistungen und/oder zur umfassenden Betreuung und Beratung erteilt haben, werden diese Daten solange gespeichert, bis Sie diese widerrufen.

4. Widerspruchsmöglichkeit

Das Abonnement des Newsletters können Sie jederzeit kündigen. Zu diesem Zweck befindet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. Ferner können Sie eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit auch auf anderem Wege uns gegenüber widerrufen.

Unabhängig davon können Sie jederzeit der Datennutzung zu Werbezwecken unter widerspruch[@]national-bank[.]de widersprechen.

5. Kategorien von Empfängern

Die zu vorgenannten Zwecken verarbeiteten personenbezogenen Daten werden folgenden Kategorien von Empfängern offengelegt:
Anbieter spezifischer technischer Dienste (bspw. Bank-Verlag für unser Online-Banking) sowie Anbieter weiterer im Rahmen der Bereitstellung unserer Website erforderlicher Dienstleistungen (bspw. Rechenzentrumsleistungen, Agenturdienste) die ausnahmslos als weisungsgebundene Auftragsverarbeiter eingesetzt werden.

Im Kontext einer umfassenden Betreuung und Beratung erfolgt eine Offenlegung Ihrer Daten auf der Grundlage einer von Ihnen erteilten Einwilligung an die dort einzeln benannten konzernverbundenen Unternehmen. Im Übrigen wird eine Weiterleitung Ihrer personenbezogenen Daten an sonstige Unternehmen nicht erfolgen.

6. Pflichten zur Bereitstellung

Ihre Bereitstellung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist für den Versand des Newsletters erforderlich. Eine Rechtspflicht zur Bereitstellung der Daten besteht nicht. Die Nichtbereitstellung der Daten hätte aber zur Folge, dass der Newsletter an Sie nicht versandt werden kann.
 

VI. Kontaktformulare und E-Mail-Kontakt
 

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite sind mehrere Möglichkeiten vorhanden, die für die elektronische Kontaktaufnahme mit uns genutzt werden können. Dabei werden die in der jeweiligen Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. Zum Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem die von Ihnen verwendete IP-Adresse sowie Datum und Uhrzeit der Registrierung gespeichert.

Im Rahmen des Absendevorgangs werden Sie auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Sie können dabei gesondert Ihre Einwilligung erklären, dass wir Ihnen neben dem Newsletter die von uns vertriebenen Produkte bzw. von uns erbrachten Dienstleistungen per E-Mail anbieten. Telefonisch, per SMS/MMS oder auf einem vergleichbaren elektronischen Weg erfolgt nur dann ein Angebot, soweit Sie uns aus anderen Datenerhebungsprozessen die dazu erforderlichen Kontaktdaten zur Verfügung gestellt haben.

Ferner können Sie gesondert Ihre Einwilligung erklären, dass Ihre Daten zum Zwecke einer umfassenden Betreuung und Beratung genutzt und auch an die Tochtergesellschaften der Bank (NATIONAL-BANK Immobilien GmbH, NATIONAL-BANK Vermögenstreuhand GmbH, NATIONAL-BANK Versicherungsagentur GmbH) weitergegeben werden. Die Datenweitergabe erfolgt lediglich in dem Umfang, in dem dies zu dem vorgenannten Zweck erforderlich ist. Wir versichern, dass die Bestimmungen des Datenschutzes von uns sowie unseren Tochtergesellschaften strikt beachtet werden.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden Ihre mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert.

2. Zweck der Datenverarbeitung und ihre Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns zur Bearbeitung Ihres Anliegens, bei Online-Bestellung von Software zur Vertragserfüllung sowie – soweit die Einwilligung erteilt wurde – zum Angebot von Produkten und Dienstleistungen und/oder zur umfassenden Betreuung und Beratung. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten zum Angebot von Produkten und Dienstleistungen und/oder zur umfassenden Betreuung und Beratung ist bei Vorliegen Ihrer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer allgemeinen Kontaktaufnahme oder einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO, wobei unser berechtigtes Interesse in der wirtschaftlichen Optimierung unserer Geschäftstätigkeit liegt. Zielt die Kontaktaufnahme auf den Abschluss (z. B. Bestellung einer Software) oder die Erfüllung eines Vertrages (z. B. Hilfestellung beim Electronic Banking) ab, so ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.

3. Dauer der Speicherung

Die Daten werden generell gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.
Hinzu kommt, dass Daten, die auf der Basis einer Einwilligung von Ihnen gespeichert wurden, auf dieser Grundlage nur bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung gespeichert werden.

Die Speicherung von Daten die Sie uns über das Kontaktformular oder per E-Mail mitgeteilt haben, ist in aller Regel dann nicht mehr erforderlich, sobald die jeweilige Konversation mit Ihnen beendet ist.
Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Ferner werden – soweit erteilt – Ihre Einwilligungen gespeichert. 

Soweit Sie zusätzlich Ihre Einwilligung zum Angebot von Produkten und Dienstleistungen und/oder zur umfassenden Betreuung und Beratung erteilt haben, werden diese Daten solange gespeichert, bis Sie diese widerrufen.

Soweit Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten, einschließlich handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten, sowie zur Verfolgung berechtigter Interessen, d. h. zur Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften, nicht mehr erforderlich sind, werden diese regelmäßig gelöscht. 

4. Widerspruchsmöglichkeit

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dabei wirkt der Widerruf erst für die Zukunft. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen. Alle personenbezogenen Daten, die aufgrund der jeweils erteilten Einwilligung gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

Nehmen Sie ohne Erteilung einer datenschutzrechtlichen Einwilligung Kontakt mit uns auf, können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

5. Kategorien von Empfängern

Die zu vorgenannten Zwecken verarbeiteten personenbezogenen Daten werden folgenden Kategorien von Empfängern offengelegt:
Anbieter spezifischer technischer Dienste (bspw. Bank-Verlag für unser Online-Banking) sowie Anbieter weiterer im Rahmen der Bereitstellung unserer Website erforderlicher Dienstleistungen (bspw. Rechenzentrumsleistungen, Agenturdienste) die ausnahmslos als weisungsgebundene Auftragsverarbeiter eingesetzt werden.

Im Kontext einer umfassenden Betreuung und Beratung erfolgt eine Offenlegung Ihrer Daten auf der Grundlage einer von Ihnen erteilten Einwilligung an die dort einzeln benannten konzernverbundenen Unternehmen. Im Übrigen wird eine Weiterleitung Ihrer personenbezogenen Daten an sonstige Unternehmen nicht erfolgen.

6. Pflichten zur Bereitstellung

Ihre Bereitstellung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist für die Kommunikation mit Ihnen erforderlich. Eine Rechtspflicht zur Bereitstellung der Daten besteht nicht. Die Nichtbereitstellung der Daten hätte aber zur Folge, dass Sie nicht mit uns über diesen Kanal kommunizieren können.
 

VII. Datenverarbeitung im Zusammenhang mit unseren Podcasts
 

Wir bieten einen Podcast an. Diesen finden Sie z. B. auch bei iTunes. Der sog. Podcast-Feed wird bei dem Anbieter podigeegehosted. „podigee“ ist ein Dienst aus Deutschland.

Wenn Sie den Podcast-Beitrag aufrufen und anhören, binden wir diesen über ein Script von „podigee“ ein. Hierbei werden Server von „podigee“ bzw. von Dienstleistern der „podigee“ aufgerufen, die die Inhalte über ein sog. Content Delivery Network (CDN) in Ihr verwendetes Endgerät bringen.

Die „Podigee GmbH“ („podigee“) haben wir als Auftragsverarbeiter mit einem entsprechenden Auftragsverarbeitungsvertrag nach Art. 28 DSGVO eingebunden, sodass diese unserer Weisungshoheit unterliegt.

Um Ihnen das „Abonnieren“ des Podcasts zu erleichtern, nutzt „podigee“ eine Funktion von „Podlove“, bei der auch Server von „Podlove“ aufgerufen werden. Art und Umgang der sehr geringen Datenverarbeitung dort, können Sie den entsprechenden Hinweisen von Podlove entnehmen.
 

VIII.    YouTube-Kanal/Google
 

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Die NATIONAL-BANK AG betreibt einen YouTube-Kanal unter der Webadresse www.youtube.com/channel/UC5rrlv2n5JjSRqSqUdw13UA. Die technische Plattform und die YouTube-Dienste werden, sofern Sie aus dem Europäischen Wirtschaftsraum oder der Schweiz hierauf zugreifen, von der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, eingetragen nach irischem Recht unter der Registernummer 368047 bereitgestellt und verantwortet (nachfolgend „Plattformbetreiber“ oder „YouTube“). Es handelt sich um ein Tochterunternehmen der Google LLC („Google“), 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Nach der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs (Urt. v. 05.06.2018 – C-210/16) sind der Plattformbetreiber und der Betreiber des darauf befindlichen Kanals gemeinsam für die Verarbeitung personenbezogener Daten in diesem Kontext verantwortlich (Joint Controller gemäß Art. 26 DSGVO). Bitte beachten Sie, dass die Nutzung von YouTube-Funktionen (z. B. Teilen, Bewerten) in Ihrer eigenen Verantwortung liegt und die Bereitstellung und Funktionalität dieser Funktionen ausschließlich in der Verantwortung von YouTube liegt, ohne dass wir darauf einen Einfluss haben.

Wir erhalten von YouTube nur solche Informationen über das Nutzerverhalten, die uns ermöglichen zu sehen, wie häufig durch uns bereitgestellte Inhalte aufgerufen wurden und ob ein YouTube-Nutzer unseren Kanal oder ein darin publiziertes Video abonniert hat.

2. Zweck der Datenverarbeitung und ihre Rechtsgrundlage

Wir betreiben unseren YouTube-Kanal im Rahmen unseres berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO und zwar ausschließlich zu Publikationszwecken. Das heißt, dass wir Inhalte hierüber bereitstellen, jedoch keine weitere Marktbeobachtung, Reichweitenmessung oder Nutzerkommunikation vornehmen. Die Daten, die wir durch YouTube bereitgestellt bekommen, sind für uns ohne Personenbezug. Auch haben wir kein Interesse daran, einen solchen herzustellen.

Angaben darüber, welche Daten durch YouTube verarbeitet und zu welchen Zwecken sie genutzt werden, finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von YouTube bzw. Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de), den YouTube-Nutzungsbedingungen (https://www.youtube.com/t/terms) und den YouTube-Community-Guidelines (https://www.youtube.de/t/community_guidelines). Wir bitten um Verständnis, dass wir Sie nur so weit informieren können, wie unser Wissen über die Datenverarbeitung und unser Einfluss auf die Datenverarbeitung reichen. Gemäß der Datenschutzerklärung von Google ist davon auszugehen, dass eine Datenübermittlung personenbezogener Daten einschließlich deren Verarbeitung auch an Server der Google LLC in die USA erfolgt. Die DSGVO fordert bei Datentransfers in einen unsicheren Drittstaat wie bspw. den USA die Implementierung angemessene Garantien, hier umgesetzt über das sog. Privacy Shield, siehe hierzu: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active

3.    Dauer der Speicherung, Ihre Rechte

Da die Daten, die wir im Rahmen des Betriebs unseres YouTube-Kanals erhalten oder generieren, nicht personenbezogen sind, spielt die Speicherdauer keine Rolle. Soweit sich datenschutzrelevante Rechte aus unserem YouTube-Kanal-Betrieb ableiten lassen, stehen Ihnen nachstehend genannte Rechte zu.


IX. Rechte der betroffenen Person
 

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, ist die jeweilige natürliche Person betroffene Person im Sinne der DSGVO, der folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zustehen:

1. Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Ihnen steht ferner das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gemäß Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

2. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den in der DSGVO geregelten Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen.

4. Recht auf Löschung

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden. Der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern nicht einer der in der DSGVO geregelten Ausnahmen zutrifft.

5. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben und deren Verarbeitung auf einer Einwilligung oder auf einem Vertrag mit Ihnen beruht, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie unter den in der DSGVO geregelten Voraussetzungen das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

6. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Im Falle eines Widerspruchs werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

7. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Alle personenbezogenen Daten, die aufgrund der jeweils erteilten Einwilligung gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht, sofern nicht nach dem Gesetz eine anderweitige Rechtsgrundlage für die weitergehende Speicherung vorhanden ist.

8. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Im Rahmen der Nutzung unserer Website finden derartige automatisierte Entscheidungsfindungen nicht statt.

9. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO. Die Adresse der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Kavalleriestraße 2-4, 40213 Düsseldorf.

Datenschutzhinweise gemäß EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Informationsblatt nach Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung bei Videoüberwachung

Datenschutzhinweise zu Bonitätsdaten etc.

Datenschutzhinweise für Avalbegünstigte

Datenschutzhinweise für wirtschaftlich Berechtigte, Bevollmächtigte und Ansprechpartner

Datenschutzhinweise für Interessenten

Datenschutzhinweise für Besucher von Veranstaltungen, Kooperations- und Geschäftspartner

Impressum

Herausgeber:

NATIONAL-BANK
Aktiengesellschaft
Theaterplatz 8
45127 Essen

E-Mail an die NATIONAL-BANK
Telefon: +49 201  8115-0
Telefax: +49 201  8115-500

Handelsregister: Amtsgericht Essen, HRB 820
Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE 119650693

Vorsitzender des Aufsichtsrates:
Reinhold Schulte

Vorstand:
Dr. Thomas A. Lange (Vorsitzender), Dr. Markus Guthoff

Zuständige Aufsichtsbehörden:

  • Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Graurheindorfer Straße 108, 53117 Bonn und Marie-Curie-Straße 24 - 28, 60439 Frankfurt am Main
  • Deutsche Bundesbank, Hauptverwaltung in Nordrhein-Westfalen, Berliner Allee 14, 40212 Düsseldorf
  • Europäische Zentralbank, Sonnemannstraße 20, 60314 Frankfurt am Main

Europäische Online-Streitbeilegungsplattform
Die Europäische Kommission hat unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ eine Europäische Online-Streitbeilegungsplattform (OS-Plattform) errichtet. Die OS-Plattform kann ein Verbraucher für die außergerichtliche Beilegung einer Streitigkeit aus Online-Verträgen mit einem in der EU niedergelassenen Unternehmen nutzen.

Kundenbeschwerden

Ihre Zufriedenheit hat höchste Priorität

Sehr geehrte Kundinnen, sehr geehrte Kunden,

unser Anspruch ist es, Ihnen ein verlässlicher Partner in allen finanziellen Angelegenheiten zu sein und Sie mit exzellenter Service- und Beratungsqualität zu überzeugen. Ihre Zufriedenheit und Ihr Vertrauen in die NATIONAL-BANK haben für uns höchste Priorität.

Dennoch kann es vorkommen, dass etwas mal nicht rund läuft und Sie mit unserer Bank unzufrieden sind. Auch dann können Sie sich auf uns verlassen. Wir kümmern uns um Ihr Anliegen umgehend, prüfen den Sachverhalt individuell und suchen nach einer Lösung, die für beide Seiten tragfähig ist und Ihre Zufriedenheit möglichst wiederherstellt. Zur sachlichen Aufarbeitung Ihres Anliegens gehört für uns auch Selbstkritik. So können Sie sich darauf verlassen, dass wir uns für Fehler, die wir zu vertreten haben, entschuldigen. Reklamationen unserer Kunden sind für uns zusätzlich Anlass, unsere internen Abläufe zu überprüfen und fortwährend weiterzuentwickeln. Unsere Antwort erhalten Sie transparent in verständlicher Sprache.
 

So teilen Sie uns Ihr Anliegen mit
 


Darum bitten wir Sie

Für eine zeitnahe Beantwortung Ihrer Beschwerde bitten wir Sie, uns Ihr Anliegen unter Angabe Ihrer vollständigen Kontaktdaten (Adresse, Telefonnummer, ggf. E-Mail-Adresse) so umfassend wie möglich mitzuteilen und – sofern vorhanden – um Kopien von Unterlagen zum besseren Verständnis des Vorgangs zu ergänzen.
 

Das können Sie von uns erwarten

Nach Eingang Ihrer Beschwerde kümmern wir uns umgehend darum und nehmen die notwendigen Recherchen vor. Im Regelfall erhalten Sie dann innerhalb der darauffolgenden fünf Arbeitstage eine Antwort von uns.

Sollte nach erster Überprüfung Ihrer Beschwerde bereits absehbar sein, dass wir für unsere Antwort etwas mehr Zeit benötigen, übersenden wir Ihnen eine Eingangsbestätigung. Zeichnet sich während unserer Recherchen eine zeitliche Verzögerung ab, erhalten Sie eine Mitteilung über die Gründe der Verzögerung und die voraussichtliche Bearbeitungsdauer. Die Bearbeitung von Beschwerden ist für Sie kostenfrei.
 

Leitlinien für unsere Antwort an Sie

Unser Bestreben ist es, auf Grundlage unserer Recherchen eine faire und möglichst einvernehmliche Lösung zu finden. Offene Kommunikation entspricht unserem Selbstverständnis. Sollten wir Ihrer Beschwerde nicht entsprechen können, so erhalten Sie eine Erklärung, die wir so verständlich wie möglich fassen, um unsere Entscheidung Ihnen gegenüber für Sie nachvollziehbar zu begründen. Sollte uns das einmal nicht gelingen oder wünschen Sie weitere Erläuterungen, stehen wir Ihnen unter den oben in diesem Merkblatt genannten Kontaktdaten oder ein mit Eingang Ihrer Beschwerde benannter Ansprechpartner selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Ihre Rechte

Sollten wir in unserem Dialog mit Ihnen keine zufriedenstellende Lösung für Sie finden, haben Sie immer die Möglichkeit, sich in Textform (z. B. mittels Brief, Telefax oder E-Mail) an eine der nach-stehend genannten Stellen zu wenden. Sie haben ferner die Möglichkeit, den Rechtsweg zu beschreiten.

Ombudsmann der privaten Banken
Geschäftsstelle
Postfach 04 03 07
10062 Berlin
Tel.: +49 30 1663-3166
Fax: +49 30 1663-3169
E-Mail: ombudsmann[@]bdb[.]de
www.bankenombudsmann.de

Bundesanstalt für
Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
Graurheindorfer Straße 108
53117 Bonn
Tel.: +49 228 4108 - 0
Fax: +49 228 4108-1550
E-Mail: poststelle[@]bafin[.]de
www.bafin.de


Ergänzende Hinweise zum Ombudsmannverfahren

Die NATIONAL-BANK nimmt am Streitbeilegungsverfahren der Verbraucherschlichtungsstelle „Ombudsmann der privaten Banken“ (www.bankenombudsmann.de) teil. Dort haben Sie als Verbraucher die Möglichkeit, zur Beilegung einer Streitigkeit mit der Bank den Ombudsmann der privaten Banken anzurufen. Betrifft der Beschwerdegegenstand eine Streitigkeit über einen Zahlungsdienstevertrag (§ 675f des Bürgerlichen Gesetzbuches), können auch Kunden, die nicht Verbraucher sind, den Ombudsmann der privaten Banken anrufen. Näheres regelt die „Verfahrensordnung für die Schlichtung von Kundenbeschwerden im deutschen Bankgewerbe“, die auf Wunsch zur Verfügung gestellt wird oder im Internet unter www.bankenverband.de abrufbar ist.
 

Ergänzende Hinweise zum Beschwerdeverfahren bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)

Sowohl als Verbraucher als auch als Nichtverbraucher können Sie sich darüber hinaus auch an die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) wenden.
 

Europäische Online-Streitbeilegungsplattform

Die Europäische Kommission hat unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/ eine Europäische Online-Streitbeilegungsplattform (OS-Plattform) errichtet. Die OS-Plattform kann ein Verbraucher für die außergerichtliche Beilegung einer Streitigkeit aus Online-Verträgen mit einem in der EU niedergelassenen Unternehmen nutzen.

Ihre
NATIONAL-BANK

Einlagensicherung

Die Einlagensicherung im Überblick als Download.

Wir sind für Sie da!

Schreiben Sie uns eine Nachricht

Wir sorgen dafür, dass Ihr Anliegen an die richtige Stelle kommt

0201 8115-0

Wir rufen Sie gerne zurück

Sie möchten einen Termin vereinbaren?

Nennen Sie uns Ihren Wunschtermin für ein persönliches Gespräch in unseren Geschäftsstellen oder eine telefonische Beratung.

Termin vereinbaren

* Pflichtfelder

Informationen zum Datenschutz
Nach oben