DEEN
BIC: NBAGDE3EBLZ: 360 200 30 Startseite Kontakt Presse Karten sperren
KONTAKT

Wir sind auch außerhalb der Geschäftszeiten für Sie erreichbar.

NATIONAL-BANK Service-Line0800 - 62 37 73 6 (kostenfrei)

Aus dem Ausland+49 180 5000 270

Nachricht senden

International Bank Account Number

Online Ermittlung und Überprüfung der IBAN

Im Zusammenhang mit der IBAN ist auch der BIC zu nennen. BIC steht für Business Identifier Code und stellt eine Art internationale Bankleitzahl dar.
Der BIC entspricht dem SWIFT-Code der Bank und lautet somit für die NATIONAL-BANK:

NBAG DE 3E


Dieser BIC gilt bankeinheitlich für alle Niederlassungen und Zweigstellen. Anders als die IBAN hat der BIC auch außerhalb Europas eine große Bedeutung. Sämtliche Interbankeninforma-
tionen, sei es über Zahlungen oder Nachrichten im dokumentären Geschäft, werden mittels des BIC zugeordnet. Wir empfehlen Ihnen demzufolge dringend, den BIC der NATIONAL-BANK unbedingt auf Ihrer Geschäftskorrespondenz anzugeben, um eine schnelle und direkte Zuleitung aller Auslandstransaktionen zu ermöglichen.

Die IBAN findet bislang in 36 Ländern Verwendung und ermöglicht dort die eindeutige Identifizierung und Zuordnung eines Kontos zum Kontoinhaber seiner kontoführenden Bank. Die teilnehmenden Staaten sind derzeit:

1. Belgien 11. Großbritannien 21. Martinique 31. Schweiz
2. Bulgarien 12. Guadelupe 22. Monaco 32. Slowakei
3. Dänemark 13. Irland 23. Niederlange 33. Slowenien
4. Deutschland 14. Island 24. Norwegen 34. Spanien
5. Estland 15. Italien 25. Österreich 35. Tschech.Republik
6. Finnland 16. Lettland 26. Polen 36. Ungarn
7. Frankreich 17. Liechtenstein 27. Portugal 37. Zypern
8. Franz. Guyana 18. Litauen 28. Réunion
9. Gibraltar 19. Luxemburg 29. Rumänien
10. Griechenland 20. Malta 30. Schweden


EU-Standard-Überweisungen können nur in EU-Staaten zzgl. Norwegen, Island und Liechtenstein getätigt werden. EU-Staaten sind derzeit: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slovakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn und Zypern.

Grundsätzlich ist die IBAN eine maximal 34-stellige Kennung, die eine vereinheitlichte Zusammenstellung von Kontonummer und Bankleitzahl (bzw. der jeweiligen landestypischen Entsprechung), ergänzt um Landeskennung und Prüfziffer, darstellt. Eine deutsche Kontonummer im IBAN-Format sieht beispielsweise wie folgt aus:

DE03360200300000123456


DE ist die Länderkennung des Kontos, danach folgt zweistellig die Prüfziffer (im obigen Beispiel "03"), die Bankleitzahl (360 200 30) und die auf 10 Stellen aufgefüllte Kontonummer. Durch Ergänzung Ihrer Geschäftskorrespondenz durch die IBAN und den BIC zusätzlich zur bisherigen Kontonummer erreichen Sie eine Beschleunigung des Zahlungsverkehrs in den vorgenannten Ländern, damit von Ihnen erwartete Gelder nicht langwierig über interne Netze europaweit tätiger Kreditinstitute geschleust werden.

Die Service-Line des Electronic Banking